Die große Geschichte der Kreuzzüge von Cardini, Franco

Von den Soldaten Christi bis zum Dschihad
Fr. 68.35
ISBN: 978-3-8062-4419-9
+ -

Religionskriege, Ideologiekriege oder frühe Formen der Kolonialkriege?

Kreuzzüge sind nicht nur ein Phänomen des 12. und 13. Jahrhunderts in der Levante. Diese Form religiös überformter Kriege durchzieht die europäische Geschichte vom Hochmittelalter bis in die Neuzeit.

Franco Cardini und Antonio Musarra legen die erste Gesamtdarstellung europäischer Kreuzzüge vor, die die Thematik in ihrer ganzen Breite erfasst: militärisch, politisch und kulturell. Vom ersten Aufkommen des Kreuzzugsgedankens über den Kampf gegen Häresien, Luthers »Türkenbriefe« bis zur neuzeitlichen Verteidigung der balkanischen und mediterran-östlichen Grenzregionen.

  • Im Zeichen des Kreuzes: Der Gedanke des gerechten Krieges im Namen der Religion
  • Auf Waffen- und Bußgang ins Heilige Land: Wer waren die Kreuzritter?
  • Umfasst alle Facetten der Kreuzzugsthematik: militärische, kulturelle, ökonomische und politische Aspekte
  • Das neue Standardwerk: Glänzend erzählte und reich bebilderte Gesamtdarstellung

Die erste Gesamtdarstellung europäischer Kreuzzüge, die die Thematik in ihrer ganzen Breite erfasst

Ob christliche Kreuzfahrer, Ketzerverfolger oder moderne Dschihadisten - sie alle legitimierten die Gewalt mit religiösen Argumenten. Im Zentrum der Darstellung stehen die verschiedenen kriegerischen Auseinandersetzungen im Mittelmeer-Raum. Die europäische Perspektive wird ergänzt um eine abschließende Betrachtung der Kreuzzüge aus Sicht der Araber. Mit 185 Abbildungen bebildert und glänzend erzählt, ist »Die große Geschichte der Kreuzzüge« das Standardwerk zu einem der Zentralthemen der Geschichte!

Religionskriege, Ideologiekriege oder frühe Formen der Kolonialkriege?

Kreuzzüge sind nicht nur ein Phänomen des 12. und 13. Jahrhunderts in der Levante. Diese Form religiös überformter Kriege durchzieht die europäische Geschichte vom Hochmittelalter bis in die Neuzeit.

Franco Cardini und Antonio Musarra legen die erste Gesamtdarstellung europäischer Kreuzzüge vor, die die Thematik in ihrer ganzen Breite erfasst: militärisch, politisch und kulturell. Vom ersten Aufkommen des Kreuzzugsgedankens über den Kampf gegen Häresien, Luthers »Türkenbriefe« bis zur neuzeitlichen Verteidigung der balkanischen und mediterran-östlichen Grenzregionen.

  • Im Zeichen des Kreuzes: Der Gedanke des gerechten Krieges im Namen der Religion
  • Auf Waffen- und Bußgang ins Heilige Land: Wer waren die Kreuzritter?
  • Umfasst alle Facetten der Kreuzzugsthematik: militärische, kulturelle, ökonomische und politische Aspekte
  • Das neue Standardwerk: Glänzend erzählte und reich bebilderte Gesamtdarstellung

Die erste Gesamtdarstellung europäischer Kreuzzüge, die die Thematik in ihrer ganzen Breite erfasst

Ob christliche Kreuzfahrer, Ketzerverfolger oder moderne Dschihadisten - sie alle legitimierten die Gewalt mit religiösen Argumenten. Im Zentrum der Darstellung stehen die verschiedenen kriegerischen Auseinandersetzungen im Mittelmeer-Raum. Die europäische Perspektive wird ergänzt um eine abschließende Betrachtung der Kreuzzüge aus Sicht der Araber. Mit 185 Abbildungen bebildert und glänzend erzählt, ist »Die große Geschichte der Kreuzzüge« das Standardwerk zu einem der Zentralthemen der Geschichte!

Autor Cardini, Franco / Musarra, Antonio / Lorini, Victoria (Übers.) / Seuß, Rita (Übers.)
Verlag wbg Theiss
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2022
Seitenangabe 598 S.
Meldetext Libri-Titel folgt in ca. 2 Arbeitstagen
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen 180 farbige Abbildungen
Masse H24.7 cm x B17.9 cm x D4.0 cm 1'528 g

Weitere Titel von Cardini, Franco